5150 Citizen Soldier: Kampagnenspiel 1

Die Einführung in die Regeln haben wir hinter uns gebracht; Zeit für ein Testspiel 5150:Citizen Soldier!

 

Vorarbeit

Wie in meiner Rezension der Regeln beschrieben, ist das Kampagnenspiel ein integraler Bestandteil von 5150: Citizen Soldier. Also wollte ich auch bei meinem Testspiel gleich damit loslegen.

Meine Fraktion der Wahl sind menschliche Planetare Verteidigungsstreitkräfte (PVS, im Original Planetary Defence Force); im Grunde nur eine Stufe über einer lokalen Miliz. Basierend auf meiner Wahl habe ich die Situation ausgewürfelt: Das Gebiet meiner armen PVS wird von den benachbarten Zhuh-Zhuh angegriffen. Angewendet auf mein Spiel wäre das natürlich eine imperiale Welt, die von Ork-Truppen angegriffen wird. Abgesehen von Namensänderungen habe ich aber sonst nichts an den Werten oder Regeln geändert.

Moral zu Beginn der Kampagne für meine Planetare Verteidigungsstreitkräfte: 3

Moral zu Beginn der Kampagne für die Orks: 4

 

Der Trupp

Auf der ersten Mission bekomme ich nur ein Squad zu kommandieren, das sich folgendermaßen zusammensetzt:

5150 citizen soldier skirmish

Sgt. Jaidev Goosio (mein Spielercharakter) hat eine erstaunliche REP von 5, wie von den Regeln vorgeschlagen. Er ist der Held unserer Geschichte, also sollte er nicht gleich umkippen. Im Gegensatz zu seinen Kameraden, die nur weiche Körperpanzerung (Soft Body Armour, SB) bekommen, trägt er schwere Körperpanzerung (Hard Body Armour, HB). Sgt.Goosio bekommt zwei Attribute, eines ist ausgewürfelt (Runt), das andere (Born Leader) durfte ich frei aus der Liste wählen.

Sein Stellvertreter ist Corporal van Dien, der genau wie Private Lawrence eine solide REP von 4 hat. Beide sind besonders aggressiv im Nahkampf (Rage). Der Rest der Truppe, Paul, Hankinson und Rivera, haben alle REP 3. Paul ist ein sehr fähiger Schütze, was sich sicherlich als sehr nützlich erweisen wird. Hankinson hingegen ist ein außerordentlich schlechter Schütze, weshalb er das Funkgerät tragen darf. Rivera ist ein wenig hyperaktiv und reagiert besonders flott auf seine Umgebung.

5150 citizen soldier skirmish

Alle Mitglieder des Trupps tragen normale Lasergewehre, Lawrence trägt einen leichten Granatwerfer. Nach den 5150-Regeln sind es alles automatische Gewehre, ein Squad-Mitglied trägt eine schwerere automatische Waffe (also ein SAW) zur Unterstützung. Ich hatte gerade die Granatwerfer-Figur zur Hand und werde die SAW-Regeln für den Granatwerfer verwenden.

 

Der Feind

Der typische Trupp der Orks für diese Mission besteht ebenfalls aus sechs Mitgliedern, die alle mit einer Mischung aus automatischen Waffen (die als automatische Gewehre zählen) bewaffnet sind, ihr Truppführer hat REP 4, alle tragen weiche Körperpanzerung und haben das Attribut Rage. Ich habe alles recht übersichtlich gehalten was Waffen und Ausrüstung angeht, damit ich mich auf die Spielregeln konzentrieren kann.

5150 citizen soldier skirmish
Ein typischer Mob von Ork-Saboteuren

Das Szenario

Die erste Mission jeder Kampagne ist die Patrouille. Die Truppe von Sergeant Goosio hat den Befehl, im Niemandsland zu patrouillieren. Sie sollen den Tisch überqueren und eine volle Aktivierung an der gegnerischen Tischkante in zwei der drei Sektoren an dieser Kante verbringen (mehr dazu gleich) und dann den Tisch über ihre eigene Tischkante verlassen.

5150 citizen soldier skirmish

Die 5150 Citizen Soldier Regeln schlagen einen 3′ mal 3′ Tisch vor, ich habe mich für 3′ mal 5′ entschieden, einfach weil ich einen größeren Tisch einem kleineren immer vorziehe. Abgesehen von dieser Anpassung habe mich eng an die Regeln gehalten – es ist ja schließlich ein Testspiel. Also habe ich die flotten Geländeaufbauregeln verwendet. Der Tisch wird in 9 Segmente aufgeteilt:

 

5150 citizen soldier skirmish
Graue Linien: Tischsegmente, Rote Punkte: PEFs, Gelbe Linie: die Tischkante, über die es zu blicken gilt

Die Segmente sind von 1 bis 9 durchnummeriert, von oben links nach unten rechts. Erst würfelt man, in welchen Segmenten Gelände steht und welches. Dann stellt der Spieler seine Figuren an der Tischkante entlang der Segmente 7, 8 & 9 auf. Und DANN würfelt man, in welchen Segmenten sich PEFs (Possible Enemy Forces, potenziell herumkrebsende Bösewichter) befinden. Wenn möglich in Deckung, wenn keine Deckung in diesem Segment vorhanden ist, stellen sie sich in der Mitte des Segments auf (wie bei der PEF im mittleren Segment Nr. 5 zu sehen).

Durch die zufällig ermittelten Eckpunkte kann man sich flott eine Hintergrundgeschichte zusammenschreiben:

Vor ein paar Jahren tauchte ein kleiner Stamm von Blood Axe-Orks einige Kilometer außerhalb unseres Dorfs auf. Sie sind gefährlich, bleiben aber meist unter sich; es entstand sogar ein einfacher Handel zwischen menschlichen Außenposten und den Orks. Die Orks kamen wunderbar im Urwald zurecht und hielten die Terrorkröten-Population und andere Raubtiere in Schach.

5150 citizen soldier skirmish

Es schien ihnen an Mechanikern zu mangeln, also bekamen sie von den Menschen im Gegenzug simple Maschinen (Feuchtigkeitspumpen, Generatoren, einfache Funkgeräte, etc.).

 

In den letzten Wochen scheinen die Orks immer feindseliger geworden zu sein. Es gibt Berichte über Auseinandersetzungen zwischen menschlichen und Ork-Patrouillen und den Verdacht auf Sabotage gegen die imperiale Infrastruktur. Nach diesen Vorfällen werden lokale PVS-Einheiten aktiviert, um im Niemandsland zwischen menschlichen Außenposten und der Ork-Siedlung zu patrouillieren um Präsenz zu zeigen und weiteren Schaden zu verhindern.

 

5150 citizen soldier skirmish
„Meldet euch zu den PVS! Vernünftige Menschen, die andere vernünftige Menschen schützen.“ (Bilderrechte: Games Workshop Ltd.)

 

Sgt. Goosios Trupp erhält den Befehl, rund um die Preciosium-Gassilos 46 bis 51 an der Grenze zwischen von Menschen und Orks beanspruchten Gebieten zu patrouillieren.

 

Das Spiel

 

 

5150 citizen soldier skirmish

 

Auf Patrouille ist es üblich, einen Infanterietrupp in zwei Gruppen zu je drei Mann aufzuteilen. Sgt.Goosio nimmt Lawrence (mit der dicken Waffe) und Hankinson (Funker) mit und begibt sich hinter den Wald auf die leichte Anhöhe in der Mitte ihres Tischrandes. Sie machen sich bereit, den Wald zu durchqueren, um einen guten Überblick über die offene Fläche zwischen besagtem Wald, dem Preciosium-Silo vor ihnen und der Imperator-Statue zu ihrer Linken zu bekommen.

5150 citizen soldier skirmish

Die Statue ist eine Landmarke, mit der alle in der Gegend vertraut sind. Jedes Jahr am Tag des Sieges hat jeder Siedler eine halbe Tagesration Eiweißriegel der Statue des Imperators zu opfern, damit er de kontinuierlichen Sieg der Menschheit sichert.

Cpl. van Dien rückt zusammen mit Rivera und Paul weiter rechts vor und behält den dichten Bambuswald vor ihnen im Auge.

5150 citizen soldier skirmish

Der Wald ist übersät mit Statuen, die von den ersten Siedlern vor fast tausend Jahren aufgestellt wurden. Wer weiß, wen oder was sie genau darstellen? Man munkelt, dass Geister die alten Statuen bewachen. Gerade als die drei Soldaten über diese Geschichten nachdenken, lässt sie ein heftiges Rascheln quer durch den Bambuswald aufschrecken. Lasergewehre im Anschlag, rechnen sie jeden Moment mit einer Horde rachsüchtiger Geister.

5150 citizen soldier skirmish

Endlose Momente vergehen, bevor Cpl. van Dien seinen Kameraden befiehlt, ihre Waffen zu senken.

…und das war die der PEF! Sobald er in Sicht meiner Leuts kommt, wird ermittelt, worum es sich handelt. Es stellt sich heraus, dass es nichts war, aber von nun an steigt die Wahrscheinlichkeit, dass weitere PEFs tatsächlich feindliche Kräfte sind.

Gerade als van Dien über seine Männer grinst, weil sie so leicht zu erschrecken sind, erhalten sie ein Signal von Sgt.Goosio über einen Kontakt auf ihrem Hügel. Sie eilen den Hang hinauf, um Goosios Gruppe zu helfen.

5150 citizen soldier skirmish
Der gesamte Hügel zählt als stark bewaldet, was die Sicht zum PEF-Marker blockiert.

 

Sgt. Goosio befiehlt van Diens Gruppe, rechts um den Wald zu flanken, während er und seine Männer von vorne angreifen würden.

Der Wald ist etwas dichter als vermutet, Sgt.Goosios Gruppekommt nicht schnell genug voran. Van Diens Geurppe umkreist derweil den Wald zu ihrer Rechten, um einen Blick auf die möglichen Feindstreitkräfte zu werfen…

 

5150 citizen soldier skirmish
Kontakt!

Es ist ein voll ausgerüsteter Trupp Blood Axe Kommandos. Sofort eröffnen sie das Feuer auf van Diens Gruppe. Diese werden im Offnen erwischt, was sich als Problem erweist.

5150 citizen soldier skirmish

Pvt. Paul ist sofort tot, Rivera wird verwundet und geht ebenfalls zu Boden. Cpl. van Dien erwidert das Feuer, und mäht drei Orks nieder.

 

5150 citizen soldier skirmish

Was hier passiert ist, war folgendes: van Dien und seine zwei Kumpels kamen um die Ecke und bekamen Sichtlinie auf auf den PEF-Marker. Ich würfelte worum es sich handelt, es stellte sich heraus, dass es ein feindlicher Trupp ist! Ich bewegte van Diens Trupp so, dass sie die Wirkung ihres Feuers auf die ungeschützte Flanke dieses Ork-Trupps maximieren konnten. Dabei bedachte ich nicht, dass die Orks eine gute Chance haben, den Reaktionswurf zu gewinnen und daher zuerst feuern dürfen. Und das taten sie. Nachdem das geklärt war, feuerte Cpl. van Dien (der als letzter auf den Beinen war) eine Salve auf die drei Orks vor ihm ab, die daraufhin alle zu Boden gingen.

Da es immer noch die Aktivierung von van Diens Gruppe war, durfte er nun noch einmal auf die verbleibenden Orks schießen. Alles, was an Feuer bis dahin passiert war, war ja nur die Reaktion der Orks, sowie van Dien, der das Feuer erwiderte. Automatische Gewehre können bis zu drei Modelle ins Visier nehmen, solange sie dicht beieinander stehen.

Eine weitere gut platzierte Salve räumt den Rest des Orktrupps weg.

5150 citizen soldier skirmish

Nachdem das erledigt ist, schultert van Dien den verwundeten Rivera und verschwindet in den Waldes, um a.) Deckung zu finden und b.) Sgt.Goosio (unser Held, erinnert ihr euch?) ein paar Fragen zu stellen, wo zum Teufel er und seine Gruppe waren.

5150 citizen soldier skirmish

Rivera wird hinter einem umgestürzten Baum abgelegt und notdürftig versorgt. Danach setzt sich der Trupp zusammen und überlegt. Da draußen im Bambuswald ist immer noch irgendetwas, aber Goosio muss die Mission beenden. Ein Plan wird gefasst, dass Lawrence, Hankinson und van Dien am Waldrand in Stellung gehen und der Sergeant über das offene Feld zum Preciosium-Silo sprintet und das Gebiet auskundschaftet.

5150 citizen soldier skirmish

Es ist nicht die beste Position, um Sgt.Goosio’s verrückten Sprint zu decken, aber besser als nichts. Glücklicherweise gibt es im Moment keine weitere Bewegung hinter dem Bambus. Goosio schafft es in einem Stück zum Silo und beginnt, die nähere Umgebung jenseits davon auszukundschaften.

In der Zwischenzeit behalten seine Kameraden die Umgebung genau im Auge. Alles ruhig soweit.

 

5150 citizen soldier skirmish
Goosio verschnauft etwas, bevor er seinen Sprint zurück zu seinen Kameraden beginnt. Dazu hat er sich ausgerechnet den übelriechendsten Ort im Universum ausgesucht.

Gerade als er auf halbem Weg zurück über das offene Feld ist, gibt ein weiterer Trupp Ork-Kommandos seine Position preis:

5150 citizen soldier skirmish
Oi, da rennt eina! Wechballern! – Jawoll, Boss!

Der Rest von Goosios Trupp ist jedoch in Position.

5150 citizen soldier skirmish

Die Orks bewegen sich ins Sichtfeld, alle Beteiligten (die drei Kameraden im Wald, der Orktrupp, Sgt. Goosio) würfeln auf Reaktion. Die Kameraden und die Orks haben jeweils zwei Erfolge, die stationäre Gruppe zählt in diesem Fall als Sieger…

Cpl. van Dien, der notorisch schlechte Schütze Hankinson und Lawrence schießen mit allem was sie haben in Richtung der Orks, während Goosios wild weitersprintet.

5150 citizen soldier skirmish
„Raaaaaaghlblgrrr!“

 

Lawrence schaltet mit seinem Granatwerfer zwei Orks aus und bringt einen weiteren dazu, sich zurückzuducken. Van Dien verwundet ebenfalls einen Ork. Dennoch feuern der Ork-Truppführer und sein Stellvertreter auf Goosio. Die Kugeln pfeifen Goosio vorbei, lassen kleine Fontänen aus Schlamm, Erde und Unterholz um eine Füße hochspritzen, doch durch großes Glück wird er nicht getroffen.

5150 citizen soldier skirmish

In dieser Situation machte Goosio massiv Gebrauch von seinem Status als Star und schaffte es gerade so, keinen Schaden oder Moralprobleme zu erleiden.

Unzufrieden mit der Situation, beschließen die Orks, dass es Zeit ist, abzuhauen. Sie bergen die Verwundeten ihres verbliebenen Trupps und verschwinden im Urwald.

5150 citizen soldier skirmish

 

Sieg, Hurra!

 

Nach dem Spiel

Keine Änderungen bei der Kampagnenmoral, da Patrouillenmissionen keinen Einfluss darauf haben. Auch keine Beförderung für Sgt. Goosio, nicht einmal eine 200m-Sprintmedaille.

Inzwischen wird Rivera wieder zusammengeflickt und einsatzbereit für die nächste Mission.

5150 citizen soldier skirmish

Da das Gebiet nun als „sicher“ eingestuft ist, hält der Trupp eine kleine Gedenkzeremonie für ihren gefallenen Kameraden Pvt.Paul an der Statue des Imperators ab. Ersatz für den Gefallenen wird zu diesem Zeitpunkt verweigert, da PVS-Einheiten gerade mobilisiert werden und alles ohnehin schon kompliziert genug ist.

PDF-Kräfte im Sektor sammeln sich zu einer ersten Offensive gegen das von den Orks gehaltene Gebiet…

Ich hoffe, dass euch dieser kleine Schlachtbericht gefallen hat. 5150 spielt sich wirklich zügig; ich bin sehr gespannt, wie es sich mit mehr Figuren auf jeder Seite spielt. Ich überlege auch, zufällige Ereigniskarten einzuführen, die durch Aktivierungswürfe ausgelöst werden oder sowas. Mal sehen. Bleibt jedenfalls dran!

 

2 Gedanken zu „5150 Citizen Soldier: Kampagnenspiel 1

  1. Wieder einmal ein sehr spannender, witziger und gut geschriebener Spielbericht von dir. Das ist man ja schon gewohnt von dir. Deinen Beitrag zu den Regeln hatte ich vorher gelesen und bin schon neugierig geworden. Ich glaube ich schau mir die Regeln mal an wenn es da mal nen Sale gibt. Auf jeden Fall macht diese erzählerische Art und Weise sehr viel Spaß, wenn man es auch so aufbereitet wie du. Aber das lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.